Bleibt alles anders

5. Dezember 2015
Seit 25 Jahren bewegen wir das Publikum mit Aufführungen, in denen wir das Leben feiern, interpretieren und Lebensmomente tänzerisch einzufangen versuchen.

Mit unsere Tanzcollage BLEIBT ALLES ANDERS erinnerten wir an die schönsten Momente aus 25 Jahren Tanztheater.

280 Tänzerinnen und Tänzer zwischen 3 und 65 Jahren gestalteten darin die Stufen des Lebens. Von der unbeschwerten Kindheit über den Freiheitsdrang der Jugend, der Suche nach der eigenen Lebensmelodie bis zur Gelassenheit im Alter versuchte die Tanzproduktion die Stationen des Lebens künstlerisch umzusetzen.

Freundschaft, Liebe, Sprache, Lebensgefühl und schmerzliche Erfahrungen tauchen in allen Stationen auf eigene Weise immer wieder auf.